fbpx Skip to main content

Jetzt die perfekte Babyschale finden

Im Gegensatz zu früheren Zeiten werden Kinder heute nicht mehr bei jeder Gelegenheit bei den Großeltern oder bei einem Babysitter gelassen. Stattdessen sind selbst die ganz Kleinen überall mit dabei, um die Welt zu entdecken. Ob beim Einkaufen oder für die Fahrt zu Oma und Opa: Wer einen Säugling im Auto transportieren möchte, benötigt unbedingt eine hochwertige Babyschale.

Wie Du eine Babyschale findest, die Deinen Bedürfnissen entspricht und in der sich Dein Baby rundherum wohlfühlt, erfährst Du hier.

Babyschale - finden Sie die perfekte Babyschale für Ihr Kind. Test und Vergleich 2018

Hersteller von Babyschalen

Babyschale – was ist das eigentlich?

Eine Babyschale ist eine Transportschale für das Auto. Sie wurde speziell für ganz kleine Kinder konzipiert, die noch nicht sitzen können. Stattdessen nimmt das Baby hier eine halb aufrechte Position ein. Außerdem ist eine Babyschale so gestaltet, das auftretende Kräfte – etwa beim Bremsen – breitflächig über die Rückenfläche aufgenommen werden.

Die Babyschale eignet sich in der Regel für Kinder bis zu einem Alter von 18 Monaten beziehungsweise mit einer Größe zwischen 78 und 88 Zentimetern.

Die Modelle werden in zwei verschiedene Gruppen unterteilt:

  • Gruppe 0: für Kinder bis 10 kg
  • Gruppe 0+: für Kinder bis 13 kg

Babyschalen im Vergleich

Werbung

12345
Babyschale Cybex Gold Sirona S Babyschale Maxi-Cosi Cabriofix Sonnenschutz Empfehlung RECARO Young Profi plus - Kinderwagen per Adapter möglich uvp Joie i-Gemm I-size Britax Römer FIRST CLASS PLUS, Babyschale
Modell Cybex Gold Sirona S i-Size, Babyschale, Kollektion 2018, grauMaxi-Cosi Cabriofix, Babyschale, schwarzRECARO Young Profi plus, Babyschale, blau/blueJoie i-Gemm I-size, Babyschale, grau/greyBritax Römer FIRST CLASS, Babyschale, Kollektion 2018, schwarz
Bewertung
Preis

382,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,00 € 229,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

167,53 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

129,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,20 € 200,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Werbung

Cybex Gold Sirona S i-Size, Babyschale, Kollektion 2018, grau

382,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung Maxi-Cosi Cabriofix, Babyschale, schwarz

159,00 € 229,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
RECARO Young Profi plus, Babyschale, blau/blue

167,53 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Joie i-Gemm I-size, Babyschale, grau/grey

129,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Britax Römer FIRST CLASS, Babyschale, Kollektion 2018, schwarz

159,20 € 200,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Noch mehr Babyschalen?

Für den Transport eines Babys im Auto ist die Babyschale Pflicht – ebenso wie der Kindersitz für ältere Kinder bis zu einem Alter von zwölf Jahren. Die Schale passt sich den Proportionen des Babys perfekt an. Außerdem bietet sie den Vorteil, dass sie auch außerhalb des Autos als praktische Trageschale genutzt werden kann – allerdings nur für kurze Wege. Denn: Sitzt das Baby zu lange in der Schale, kann die zarte Wirbelsäule ernsthaften Schaden nehmen. Vor allem bei Neugeborenen ist schlimmstenfalls mit Atemproblemen zu rechnen. Auch als dauerhafter Kinderwagenersatz ist die Babyschale daher keinesfalls geeignet.

Worauf kommt es beim Kauf einer Babyschale an?

1. Der Fahrzeugtyp

Wenn Du Dir für Deinen Nachwuchs eine Babyschale zulegen möchtest, solltest Du zunächst bedenken, dass nicht jede Schale für jedes Auto geeignet ist. Die meisten Hersteller von Babyschalen – so etwa Maxi-Cosi oder Cybex – bieten jedoch Listen mit kompatiblen Fahrzeugtypen an, um Eltern die Auswahl einer geeigneten Babyschale zu erleichtern.

2. Die babygerechte Gestaltung

Eine Babyschale muss in erster Linie so konzipiert sein, dass das Baby jederzeit sicher transportiert werden kann. Darüber hinaus sollte sich das Kind in der Schale auch wohlfühlen, denn nur dann sind entspannte Ausfahrten möglich. Das Baby muss optimal eingebettet und fest von der Schale umschlossen werden. Dazu muss der Gurt eng am Körper des Kindes anliegen, er darf also nicht zu weit sein. Sofern die Schale mit einer separaten Kopfstütze ausgestattet ist, solltest Du darauf achten, dass der Kopf Deines Babys vollständig umfasst wird.

3. Herstellerangaben und Prüfnorm

Die Angaben des Herstellers in Bezug auf das maximale Körpergewicht sowie die Altersempfehlung sind beim Kauf einer Babyschale von großer Bedeutung. Zusätzlich sollten Eltern Wert auf Qualität legen und ausschließlich zugelassene Produkte kaufen, die die Anforderungen der Prüfnorm ECE 44/03 oder 44/04 erfüllen. In diesem Fall verfügt die Babyschale über ein orangefarbenes Etikett, auf dem nicht nur die Prüfnorm angegeben ist, sondern auch die jeweilige Gewichtsklasse und das Land, in dem die Zulassung ausgestellt wurde. Ältere Prüfnormen wie zum Beispiel die Normen 01 und 02 sind bereits seit dem Jahr 2008 verboten. Auch Babyschalen aus den USA dürfen in Deutschland nicht verwendet werden, da sie nicht der geltenden Norm entsprechen.

Seit 2013 gibt es neben den Prüfnormen ECE 44/03 und 44/04 noch eine weitere Norm für sogenannte i-Size-Sitze. Was es genau damit auf sich hat, erfährst Du weiter unten in diesem Artikel.

4. Das Eigengewicht der Babyschale

Neugeborene wiegen zwischen 3.000 und 4.000 Gramm, und natürlich legen sie jeden Tag an Gewicht zu. Dazu kommt das Eigengewicht der Babyschale, sodass der Transport des Babys auf Dauer sehr anstrengend sein kann – vor allem dann, wenn mit der anderen Hand noch Einkäufe oder andere Dinge getragen werden müssen. Wer die Babyschale ausschließlich im Auto und nicht zusätzlich als Trageschale nutzen möchte, kann das Eigengewicht vernachlässigen. Alle anderen sollten die Gewichtsangaben der verschiedenen Hersteller sorgfältig miteinander vergleichen, denn letztlich zählt jedes Kilogramm.

5. Praktische Extras

Hersteller von Babyschalen überraschen immer wieder durch neue Ideen, die die Sicherheit des Babys beim Autofahren erhöhen und zugleich den Bedienkomfort für die Eltern verbessern. Für den Fall, dass es bei einem Unfall zu einer seitlichen Erschütterung kommt, ist ein Seitenaufprallschutz sehr sinnvoll. Er gewährleistet, dass der empfindliche Nacken- und Kopfbereich des Babys bestmöglich vor Verletzungen geschützt wird. In der Regel muss ein Seitenaufprallschutz vor jeder Fahrt aktiviert werden – beispielsweise durch einen Seitenabstandshalter oder mithilfe einer Kunststoffschraube, die die seitliche Kopfstütze bei einem Aufprall automatisch in Richtung des Kopfes schiebt. Je nach individuellen Anforderungen empfehlen sich zudem folgende Extras:

  • ergonomische Tragegriffe
  • Sonnendach, Regendach
  • Sitzverkleinerung
  • Gurtpolster
  • Belüftungslöcher im Rücken für eine bessere Luftzirkulation

Wenn Du die Babyschale auch als kurzzeitigen Kinderwagen nutzen möchtest (etwa beim Einkaufen), ist ein sogenanntes Travel-System eventuell die richtige Option für Dich. Hier befestigst Du die Babyschale nach Verlassen des Fahrzeugs mit wenigen Handgriffen auf einem fahrbaren Gestell. Ist das Kind älter und größer, kann das Gestell in vielen Fällen zu einem Buggy umgerüstet werden.

Darüber hinaus bietet der Fachhandel Babyschalen an, die auch für das Flugzeug zugelassen sind. Wer mit seinem Baby verreisen möchte, sollte sich also für diese Alternative entscheiden, um unnötige Kosten für die Anschaffung einer zweiten Babyschale zu vermeiden.

6. Die Verarbeitung

Wenn es um den sicheren Transport des Babys geht, sollten Eltern keine Kompromisse eingehen. Die Babyschale muss daher unbedingt hochwertig verarbeitet sein und eine gute Polsterung sowie saubere Nähte aufweisen. Scharfe oder spitze Kanten sind bei einer Babyschale selbstverständlich tabu. Der Bezug ist im Idealfall abnehmbar und kann in der Maschine gewaschen werden.

Die i-Size-Verordnung

Der Begriff i-Size bezieht sich auf das englische Wort „Eye-Size“, zu deutsch: Augenmaß. Die i-Size-Verordnung besagt, dass bei der Herstellung und beim Kauf einer Babyschale nicht nur Gewicht und Alter des Kindes zu berücksichtigen sind, sondern auch die Körpergröße. Selbst dann, wenn das Baby ein bestimmtes Gewicht oder Alter überschreitet, darf eine Babyschale, die der i-Size-Verordnung entspricht, also verwendet werden – sofern die zulässigen Maße Berücksichtigung finden. Die Verordnung mit der offiziellen Bezeichnung ECE R129 ist europaweit gültig. Sie soll gewährleisten, dass der Umstieg auf den nächstgrößeren Kindersitz nicht zu früh erfolgt, was in der Realität leider häufig der Fall ist.

Was ist ein Reboarder?

Im Zusammenhang mit der i-Size-Verordnung fällt auch immer wieder der Begriff Reboard oder Reboarder. Er bezieht sich darauf, dass Kinder mindestens bis zum 15. Lebensmonat im Auto entgegen der Fahrtrichtung transportiert werden müssen. Im besten Fall wird diese Variante bis zum dritten Geburtstag fortgeführt, denn: Erst ab einem Alter von etwa drei Jahren ist die Nackenmuskulatur so kräftig, dass Kinder in der Lage sind, ihren Kopf auch bei einem Frontalaufprall relativ gut zu halten.

Die Babyschale sicher im Auto befestigen

Je nach Modell und Fahrzeugtyp kann die Babyschale auf verschiedene Arten im Auto montiert werden. Universal-Babyschalen werden ganz einfach über den Dreipunkt-Autogurt auf dem Sitz befestigt. Hier ist allerdings zu beachten, dass der Gurt eine ausreichende Länge aufweisen muss, damit er um die Schale passt. Eine praktische Variante ist die Babyschale mit gegurteter Basis: Hier wird nur die Basisstation mit dem Autogurt im Fahrzeug montiert – die Schale selbst kann bei Bedarf mit nur einem Handgriff ein- und wieder ausgeklinkt werden.

In der Schale wird das Baby meist über einen sogenannten Hosenträgergurt gesichert. Dieser verläuft über die Schultern und die Hüften und wird am Bauch geschlossen. Wichtig: Stelle vor dem Kauf sicher, dass der Hosenträgergurt Deinem Kind auch tatsächlich passt. Als Faustregel gilt, dass zwischen Gurt und Kind nicht mehr als eine flache Hand passen sollte.

Eine praktische Alternative zur klassischen Universal-Babyschale ist die Isofix-Babyschale. Der Babyschalen Test zeigt jedoch, dass nicht jede Schale in jedes Auto passt. Wenn Du solch einen Kindersitz verwenden möchtest, muss Dein Auto über eine spezielle Isofix-Vorrichtung verfügen. In neuen Fahrzeugen ist Isofix inzwischen Standard – lediglich ältere Autos sind mit diesem System meist nicht kompatibel. Die Isofix-Vorrichtung ist fest mit der Karosserie verbunden, sodass ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet ist. Sie besteht aus zwei Ösen, die zwischen Rücksitz und Rückenlehne angebracht sind. Die Isofix-Babyschale rastet mit ihren genormten Haken ganz einfach in die Ösen ein. Auch dann, wenn der Isofix-Sitz in Dein Fahrzeug passt, bedeutet das jedoch noch nicht, dass er auch für das Auto zugelassen ist. Beachte also unbedingt die Angaben des Herstellers, denn nur eine für das Fahrzeug zugelassene Babyschale wurde einem Crashtest unterzogen.

Eine Isofix-Babyschale bietet den Vorteil, dass der Kindersitz auch in leerem Zustand gesichert ist. Außerdem werden typische Fehler beim Anschnallen des Babys zuverlässig verhindert. Der Test hat jedoch ergeben, dass Isofix-Babyschalen etwas teurer sind als Universal-Babyschalen. 

Was Du bei der Nutzung einer Babyschale beachten solltest

Um eine größtmögliche Sicherheit für Dein Baby zu gewährleisten, solltest Du bei der Verwendung einer Babyschale einige Tipps und Hinweise berücksichtigen. Montiere die Babyschale stets entgegen der Fahrtrichtung („Reboard“), und zwar am besten auf dem Rücksitz hinter dem Beifahrer. Zwar findest Du im Fachhandel spezielle Aufsätze, mit denen auch eine Queranbringung der Schale möglich ist – bis zu einem Körpergewicht von neun Kilogramm ist die Montage entgegen der Fahrtrichtung jedoch am sichersten. Denn: Der Kopf eines Babys ist im Verhältnis zum Körper sehr schwer, sodass bei Unfällen fatale Verletzungen drohen. Das Kind ist noch nicht in der Lage, den Kopf selbstständig zu halten, sodass Unterstützung erforderlich ist.

Wenn Du die Babyschale entgegen der Fahrtrichtung auf dem Beifahrersitz positionieren möchtest, musst Du beachten, dass dies nur bei ausgeschaltetem Airbag erlaubt ist. Bei einigen wenigen Modellen kann der Fahrer den Airbag bequem per Knopfdruck abschalten. In den meisten Fällen handelt es sich jedoch um einen aufwendigen Eingriff in die Elektronik des Fahrzeugs, der – zu meist hohen Preisen – in einer Vertragswerkstatt durchgeführt werden muss. In diesen Fällen kann der Airbag zudem nur dauerhaft deaktiviert werden, sodass der Beifahrer bei Unfällen nicht mehr ausreichend geschützt ist. Einige neuere Fahrzeuge verfügen über eine automatische Kindersitz-Erkennung, die den Airbag bei Bedarf selbstständig an- und ausschaltet.

So praktisch eine Babyschale auch ist: Experten empfehlen, das Kind niemals länger als zwei Stunden in der Schale zu belassen. Das Baby liegt nämlich nicht in der Schale, sondern nimmt eine halb aufrechte Position ein, was sich auf Dauer negativ auf die Wirbelsäule auswirken kann.

Ein weiterer wichtiger Hinweis bezieht sich auf das Alter der Babyschale. Zwar ist es verlockend, ein günstiges gebrauchtes Modell im Internet zu erstehen – allerdings darf die Schale keinen Unfall gehabt haben. Da Kunststoff im Laufe der Zeit brüchig wird, sollte eine Babyschale zudem niemals älter als vier Jahre sein.

Babyschalen nach Marken sortiert

Werbung

Modell Preis
1 Babyschale Maxi-Cosi Pebble Maxi-Cosi Pebble, Babyschale, schwarz

149,99 € 189,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
2 Babyschale Maxi-Cosi Rock Maxi-Cosi Rock, Babyschale, grau

142,08 € 199,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
3 Babyschale Maxi-Cosi Cabriofix Sonnenschutz Empfehlung Maxi-Cosi Cabriofix, Babyschale, schwarz

159,00 € 229,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
4 Babyschale Maxi Cosi Citi Maxi-Cosi Citi, Babyschale, schwarz

74,99 € 139,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Werbung

Modell Preis
1 Cybex Gold Aton M, Babyschale Cybex Gold Aton M i-Size, Babyschale, Kollektion 2018, grau

209,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
2 Cybex Gold Aton 5, Babyschale Cybex Gold Aton 5, Babyschale, Kollektion 2018, schwarz

129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
3 Babyschale Cybex Gold Sirona S Cybex Gold Sirona S i-Size, Babyschale, Kollektion 2018, grau

382,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
4 Cybex Gold Aton 5, Babyschale Cybex Gold Aton 5, Babyschale, Kollektion 2017, blau

129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
5 Babyschale Cybex Gold Sirona S Cybex Gold Sirona S i-Size, Babyschale, schwarz

382,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Werbung

Modell Preis
1 Kindersitz Britax Römer Baby-Safe inkl. Isofix-Station Britax Römer Baby-Safe inkl. Isofix-Station, Babyschale, Kollektion 2018, schwarz

204,51 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
2 Kindersitz, Britax Römer BABY-SAFE Britax Römer BABY-SAFE, Babyschale, Kollektion 2018, schwarz

105,55 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
3 Britax Römer BABY-SAFE PLUS SHR II Britax Römer BABY-SAFE PLUS SHR II, Babyschale, Kollektion 2018, schwarz

235,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
4 Kindersitz, Britax Römer DUALFIX Britax Römer DUALFIX, Babyschale, Kollektion 2018, blau

346,76 € 440,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
5 Britax Römer FIRST CLASS PLUS, Babyschale Britax Römer FIRST CLASS, Babyschale, Kollektion 2018, schwarz

159,20 € 200,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Werbung

Modell Preis
1 Kindersitze Osann Mia Osann Mia, Babyschale, rot/red

66,04 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
2 Kindersitze Osann BeOne SP deluxe Fossil Osann BeOne SP deluxe Fossil, Babyschale, schwarz

65,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
3 Kindersitze Osann BeONE Osann BeONE, Babyschale, schwarz

58,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Werbung

Modell Preis
1 RECARO Young Profi plus - Kinderwagen per Adapter möglich RECARO Young Profi plus, Babyschale, blau/blue

167,53 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
2 Kindersitze RECARO Privia Evo RECARO Privia Evo, Babyschale, schwarz/black

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
3 Kindersitze RECARO Zero.1 Elite RECARO Zero.1 Elite, Babyschale, schwarz/black

489,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
4 Kindersitze RECARO Guardia RECARO Guardia, Babyschale, schwarz/black

186,44 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Werbung

Modell Preis
1 Babyschale, Knorr-Baby Knorr-Baby For You, Babyschale, blau/blue

101,41 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
2 Babyschale, Knorr-Baby Milan Knorr-Baby Milan, Babyschale, hellgrau/grey

109,73 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Werbung

Modell Preis
1 Autokindersitz Chicco Key Fit Chicco Key Fit, Babyschale, schwarz, black

117,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
2 Chicco Auto-Fix Fast, Babyschale Chicco Auto-Fix Fast, Babyschale, schwarz/black

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Werbung

Modell Preis
1 uvp Joie i-Gemm I-size Joie i-Gemm I-size, Babyschale, grau/grey

129,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
2 Joie Gemm Babyschale Joie Gemm, Babyschale, chromium, schwarz, black

72,45 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
3 Joie i-Anchor Advance Kinderwagen Joie i-Anchor Advance, Babyschale, schwarz, black

208,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Weitere Marken auf Amazon

Wann ist der beste Zeitpunkt für den Kauf einer Babyschale?

Bei der Frage, wann der beste Zeitpunkt für den Kauf einer Babyschale ist, scheiden sich ein wenig die Geister. Viele Eltern sind der Ansicht, dass die Schale erst nach der Geburt gekauft werden sollte, um zu gewährleisten, dass sie optimal zu Größe und Statur des Babys passt. Sofern es sich nicht um eine Hausgeburt handelt, muss das Neugeborene jedoch vom Krankenhaus nach Hause gefahren werden. Außerdem stehen in den Tagen nach der Geburt häufig Kontrolltermine beim Kinderarzt an.

Um dein Baby vom ersten Tag an sicher transportieren zu können, sollte die Babyschale also unbedingt Teil der Erstausstattung sein. Einige Hersteller bieten ihren Kunden jedoch die Möglichkeit, eine Babyschale zu kaufen und diese nach der Geburt bei Bedarf gegen ein passenderes Modell einzutauschen. Es lohnt sich also, die verschiedenen Angebote der Babyschalenhersteller gründlich miteinander zu vergleichen, um eine Babyschale zu finden, die optimal zum Baby und zu den eigenen Wünschen und Anforderungen passt.

Praktisches Zubehör für die Babyschale

Im Fachhandel vor Ort und im Internet ist jede Menge praktisches Zubehör für die Babyschale zu finden. Für die kalte Jahreszeit ist ein Fußsack unerlässlich: Das Baby muss dann für den Transport nicht so warm angezogen werden, denn dann würde es im Fahrzeug stark schwitzen. Der Reißverschluss des Fußsacks kann hingegen bei Bedarf ganz einfach geöffnet werden, sobald sich das Auto ausreichend erwärmt hat. Außerdem gewährleistet er, dass der Nachwuchs eng angeschnallt werden kann, was bei dicken Wintersachen oftmals nur schwer möglich ist. Eine weitere sinnvolle Investition sind Ersatzbezüge für die Babyschale. So kann die Schale auch dann verwendet werden, wenn sich ein Bezug aktuell in der Waschmaschine befindet.

Damit Du Dein Baby auch dann stets im Blick hast, wenn die Babyschale entgegen der Fahrtrichtung angebracht ist, kannst Du Dein Auto mit einem sogenannten Baby-Spiegel ausstatten. Hierbei handelt es sich um einen Spiegel, der an der Kopflehne vom Rücksitz montiert wird. So kannst Du mit nur einem Blick in den normalen Rückspiegel kontrollieren, ob es Deinem Baby gut geht.

Halte bei Bedarf auch Ausschau nach Schonbezügen für den Autositz. Das ist vor allem bei empfindlichen Ledersitzen ausgesprochen wichtig, damit das Material nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.

Das Tragen der Babyschale gestaltet sich mitunter sehr anstrengend – und zwar unabhängig davon, ob die Schale am Unterarm oder in der Hand getragen wird. Es gibt jedoch Abhilfe in Form eines speziellen Gurts, auch als Cocobelt bezeichnet. Dieser wird um die Schulter gelegt, um das Tragen der Babyschale so einfach wie möglich zu gestalten.